AnjaTheobald

Über Anja Theobald

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Anja Theobald, 36 Blog Beiträge geschrieben.

06.06.2020 – JHV

Am Samstag, den 06.06.2020, findet unter Wahrung der Hygiene- und Abstandsregeln die JHV der Abteilung Tischtennis um 10:309 Uhr im Gasthaus Rot-Weiß-Walldorf statt.

ab 27.05.2020 – Training möglich

Ab Mittwoch, den 27.05.2020, ist das TT-Training in der Stadthalle unter Einhaltung der Hygiene- udn Abstandsregeln möglich. Die Informationen wurden hierzu per E-Mail verteilt. Sie können jeder Zeit beim Abteilungsleiter erfragt werden.

18.03.2020 – JHV abgesagt

Aufgrund der aktuellen Situation findet die Jahreshauptversammlung der Abt. Tischtennis nicht statt. Die Ämter bleiben unverändert besetzt. Zu gegebener Zeit wird die JHV und die Nuewahl nachgeholt.

2. KK Herren: VfH Astheim III – RWW III (1:9)

Eine regelrechte Achterbahnfahrt liefert die dritte Mannschaft in der Rückrunde. Nach dem 0:9 der vergangenen Woche brachten die Rot-Weißen diesmal ein müheloses 9:1 mit nach Hause:

Am Mittwochabend trat die Dritte in Astheim gegen das derzeitige Tabellenschlusslicht an und sicherte sich zwei wichtige Punkte in der zweiten Kreisklasse. Lediglich das Doppel Zwei, Kretsch/Marr, musste sich 1:3 geschlagen geben. Die übrigen Doppel gewannen; Hartmann/Heidrich mit 3:0 und Wolf/Rieger mit 3:2.

In den Einzeln gewannen Kretsch, Wolf, Heidrich, Marr und Rieger ihre Matches jeweils glatt mit 3:0. Nur die Nummer Eins der Rot-Weißen, Hartmann, nutzte  wohl den ersten Satz mit 5:11 zum Aufwärmen. Danach gewann auch er mit 3:1 sein erstes Einzel. Den zweiten Durchgang eröffnete Hartmann dann ebenfalls mit 3:0, so dass nach 90 Minuten die gesamte Partie mit einem 9:1 beendet werden konnte. [kb]

1. KK Herren: RWW II – SKG Bauschheim 1887/1946 III (9:2)

Zum zweiten Heimspiel ihrer Rückrunde empfing Rot-Weiß Walldorf II die dritte Mannschaft der SKG Bauschheim. Für Bauschheim ging es darum, den Relegationsplatz zu verlassen. Die Rot-Weißen wollten den Abstand zum Relegationsplatz vergrößern.

Die Doppel gingen mit 2:1 an Rot-Weiß. Wolff/Tron setzten sich klar mit 3:0 durch. Hradsky/Eufinger mussten nach 2:0 Führung das Spiel noch knapp mit 2:3 abgeben. Klug/Krüger ließen den Bauschheimern bei ihrem 3:0 keine Chance.

Mit dieser Führung im Rücken startete Rot-Weiß eine Serie und gewann die nächsten sechs Einzel: Wolff schlug seinen Kontrahenten ohne Probleme mit 3:0. Tron hatte beim 3:2 viel Mühe. Hradsky schlug die Bauschheimer Nummer vier souverän mit 3:1. Hingegen Eufinger machte es mal wieder spannend und gewann letztlich mit 3:2 (11:8 i.E.). Klug hatte beim 3:1 leichtes Spiel, aber Krüger musste beim 3:2 alles aufbieten, um die Punkte einzufahren.

Beim Stand von 8:1 servierte Wolff zum Spielgewinn, musste sich aber knapp dem unangenehmen Spiel der Bauschheimer Eins mit 1:3 geschlagen geben. Tron machte dann mit einem 3:1 den Sack zu.

Die Partie endete damit 9:2 für Rot-Weiß, die in der Stadthalle immer noch ungeschlagen sind. Der Abstand zum ungeliebten Relegationsplatz ist damit auf acht Punkte angewachsen, bei noch sechs ausstehenden Spielen. [kb]

BK Herren: RWW I – SV Ai. Königstädten IV (9:4)

Nachdem das letzte Heimspiel noch im Ausweichquartier Wilhelm-Arnoul-Schule stattfinden musste, feierte am Samstag auch die erste Herrenmannschaft ihre Heimpremiere in der Stadthalle. Zu Gast war die vierte Mannschaft von Alemannia Königstädten.

Die Königstädter mussten drei Stammspieler ersetzten. Entsprechend kamen die dadurch favorisierten Rot-Weißen bereits aus den Doppeln mit einem kleinen Vorsprung: Pedreira Franco/Schulz (3:0) und Goth/Wolff (3:1), dagegen unglücklich Berz/Liersch (7:11 im Entscheidungssatz).

Berz (3:1), Pedreira Franco (3:1) und Schulz (3:0) bauten den Vorsprung auf 5:1 aus. Ganz so einfach wollten es die Gäste den Rot-Weißen dann doch nicht machen. Die Spielverluste von Goth (0:3), Liersch (9:11 i.E.) und Wolff (0:3) ließen die Gäste auf 5:4 herankommen.

Den drohenden Ausgleich konnte Berz, nachdem er bereits die ersten beiden Sätze verloren hatte, mit seinem 5-Satz-Erfolg verhindern. Die überragend spielenden Pedreira Franco und Schulz waren jeweils 3:0 erfolgreich. In einem spannenden 5-Satz-Krimi sicherte Goth mit 12:10 i.E. den ersten Heimsieg der ersten Herren in der Stadthalle. Dieser Gewinn wurde dann auch gebührend im Rot-Weiß-Vereinsheim gefeiert.

Mit diesem Erfolg sicherte sich die Mannschaft den vierten Tabellenplatz in der Bezirksklasse. [kb]

1. KK Damen: TTV Offenbach 1961 – RWW (3:7)

Am Freitag reiste die Stammmannschaft der rot-weißen Damen nach Offenbach.

Das Eröffnungsdoppel entschieden Rieger/Betz-Smith mit 3:1 für sich. In den Einzeln erwies sich die Offenbacher Nummer Eins als unschlagbar, auch wenn Rieger den ersten Satz gewann und weiterhin Chancen hatte. Dennoch endete der vierte Satz mit 15:17 und das Spiel 1:3. In den übrigen Begegnungen des Abends feierten die Rot-Weißen mit Rieger, Betz-Smith und Kalbhenn durchweg Erfolge.

Die Damen bestätigen somit die positive Entwicklung aus der Vorrunde und setzen diese auch in der Rückrunde fort. [kb]

Mehr Beiträge laden