1. KK Damen: TTV Offenbach 1961 – RWW (3:7)

Am Freitag reiste die Stammmannschaft der rot-weißen Damen nach Offenbach.

Das Eröffnungsdoppel entschieden Rieger/Betz-Smith mit 3:1 für sich. In den Einzeln erwies sich die Offenbacher Nummer Eins als unschlagbar, auch wenn Rieger den ersten Satz gewann und weiterhin Chancen hatte. Dennoch endete der vierte Satz mit 15:17 und das Spiel 1:3. In den übrigen Begegnungen des Abends feierten die Rot-Weißen mit Rieger, Betz-Smith und Kalbhenn durchweg Erfolge.

Die Damen bestätigen somit die positive Entwicklung aus der Vorrunde und setzen diese auch in der Rückrunde fort. [kb]

1. KK Damen: RWW – TG 1887 Unterliederbach (3:7)

In der Hinrunde hatten die Rot-Weißen noch kampflos gegen die TG Unterliederbach
gewonnen. In der Rückrunde reisten Damen mit Kaiser, Rieger und Betz-Smith nach
Unterliederbach. Gespielt wurde gegen vier Gastgeberinnen.

Das Doppel konnten Kaiser/Rieger für die Rot-Weißen entscheiden.

In den Einzeln siegten Kaiser mit 3:0, 3:1 und 3:0 sowie Rieger 3:0, 3:2 und 3:0. Betz-Smith begeisterte ihre Mitspielerinnen mit ihrer Leistung. Es fehlte ihr nur immer das letzte Quäntchen Glück für einen Spielgewinn.

Die Rot-Weißen Damen sind mit dem guten Ergebnis auf den dritten Tabellenplatz nach oben gestiegen. [kb]

VL Damen: RWW I – TSV Langstadt IV (6:8)

Im Spiel gegen den Tabellenführer vom TSV Langstadt war Langstadt aufgrund der aktuellen Tabellensituation klar in der Favoritenrolle. Die RW Damen konnten jedoch gut Paroli bieten. Nach den Doppeln stand es 1:1. Kaiser/Voß konnten einen Walldorfer Punkt erzielen. Erfolgreichste Spielerin war Silke Cezanne mit drei gewonnenen Einzeln. Die weiteren Punkte erspielten Eva Maria Rommel (1) und Andrea Voß (1). [KB]

Nach oben